Rede zu Angsträume City

Die FRAKTION – Rede zu Angsträumen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

sehr geehrte Damen und Herren der demokratischen Fraktionen.

Bei dem Thema Angsträume sollten wir nicht vergessen, dass wir gerade dabei sind, neue Angsträume zu schaffen.

Diese Angsträume entstehen in der Innenstadt.

Diese Angsträume entstehen, wenn Sicherheitsdienste auf Obdachlose oder sonstigen Personen, die das Einkaufserlebnis trüben könnten, treffen.

Angsträume für diejenigen, die keinen Safespace haben. Die aufgrund ihrer Wohnsituation gezwungen sind, sich in der Innenstadt aufzuhalten. Sei es, um sich zu versorgen oder ein bisschen Wärme anzugreifen.

Es ist jetzt schon an der Tagesordnung, dass Obdachlose von Sicherheitskräften inkl. Polizei und Ordnungsamt in Gruppenstärke angebrüllt und drangsaliert werden. Was übrigens auch eine Form der Gewalt ist.

Wenn die Händler des Cityrings also der Meinung sind, dass Vertreibung von Menschen akzeptabel sei, dann verspüre ich große Lust, meine Einkäufe doch lieber über Amazon zu tätigen – aus ethischen Gründen.

Vielen Dank.

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert