Gremium / Ausschuss:

Stadtrat

Datum: 

22. Februar 2024

Drucksache: 

Haushaltsantrag: Masterplan „Rhino-Boulevard“

construction-site-196210_1280

Antrag:
Der Rat der Stadt Dortmund beschließt, die Stadtverwaltung damit zu beauftragen, eine Konzeption für das neue Shoppingparadies „Rhino-Boulevard“ zu beauftragen.

 

Begründung:
Das Bauvorhaben „Boulevard Kampstraße“ ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Kostenexplosion, verpasste Förderchancen, verpasste Jahre, plötzlich aufgetauchte Hindernisse in Form von U-Bahnen oder Kirchentagen. Die Serie von Pleiten, Pech und Pannen reißt nicht ab.

Durch das Scheitern des Vorhabens „Smart Rhino“ ergibt sich jetzt aber eine einmalige Chance. Wir beantragen, das endlose Pannenprojekt „Boulevard Kampstraße“ aufzugeben und stattdessen den „Rhino-Boulevard“ tief im Westen auf dem ehemaligen Hüttengelände der HSP zu bauen. Hier gibt es reichlich Platz zum Flanieren, für Geschäfte sowie für ein Parkhaus mit 29.000 Stellplätzen und  eigenem Parkleitsystem. Endlich keine Diskussionen mehr um Parkplätze!

Beschluss / Antwort:

Protokoll der Sitzung:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Skip to content