Gremium / Ausschuss:

Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen

Datum: 

15. September 2021

Drucksache: 

Kontrollen des Umweltamtes bei der Messe Jagd und Hund

dortmund-5247798_1920

Gemeinsame Anfrage von Fraktion DIE LINKE+ und Die FRAKTION – Die PARTEI:

Die Messe „Jagd und Hund“ ist ein kontinuierlicher Konfliktpunkt zwischen den Dortmunder Westfalenhallen und den Tierschutzverbänden. Stein des Anstoßes sind insbesondere die sogenannten Jagdreisen in Entwicklungsländer mit geringeren Rechtsnormen im Tier- und Artenschutz als Deutschland sie aufweist.

Dem Vernehmen nach kontrolliert inzwischen das Dortmunder Umweltamt die auf der Messe angebotenen Jagdreisen. Dazu bitten wir das Umweltamt um eine Sachverhaltsdarstellung unter Berücksichtigung der nachstehenden Fragen:

1) Seit wann wird die Jagd und Hund vom Umweltamt überprüft?
2) Was sind die Prüfungsschwerpunkte?
3) Mit welchem Personalumfang werden die Kontrollen durchgeführt?
4) Welche Qualifikation weist das eingesetzte Personal für derartige Kontrollen auf?
5) Werden die Kontrollen angemeldet, oder finden auch unangemeldete Kontrollen statt?
6) Welche Befunde konnten bislang ermittelt werden?

Beschluss / Antwort:

Protokoll der Sitzung:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert