Gremium / Ausschuss:

AKUSW

Datum: 

7. September 2022

Drucksache: 

Dunkle Zeiten für Putin

2021-09-02 14.54.16

Energieverschwendungsoptimierungsverordnung

Einleitung

Das Thema Energieverschwendung wird aktuell heiß diskutiert und auch Dortmund geht hier voran. 

Das vollkommen sinnlose Wahrzeichen verfehlter Verkehrspolitik – auch bekannt als neues Verkehrsleitsystem – liefert hier ein strahlendes Beispiel.

Über zehn (in Worten zehn) Millionen Euro (veranschlagt, also eher 18 Millionen – siehe Rathaus) werden für ein paar Rentner ausgegeben, die nicht in der Lage sind, eine App zu bedienen, um sich auf ohnehin meist freie Parkplätze leiten zu lassen. Leuchtende Anzeigetafeln verschwenden Energie und werden ohnehin praktisch nicht beachtet. Währenddessen liegen Fuß- und Radwege in Trümmern.

Aber Dortmund kann hier mehr. Denn noch bevor die sinnlosen Inhalte auf die strahlenden Mahnmale rückwärtsgewandter Mobilität gespielt werden, verschwendet Dortmund Energie und weist darauf hin, dass bald auch die Vor-Boomer-Generation durch Bildschirme vom Straßenverkehr abgelenkt wird.

Wir bewundern diesen Schildbürgerstreich und haben weitere Vorschläge, wie Dortmund die Energieverschwendung optimieren kann.

Antrag

Die Anzeigetafeln des neuen Verkehrsleitsystems – auch bekannt als Millionengrab – sollen in einer Endlos-Schleife den Image-Film von OB Westphal abspielen. Zwischendurch sollen die Rundenzeiten der sauerländer Wall-Raser eingeblendet werden, die – angelockt von sinnloser Gigantomanie beim Bau der Straßen in Dortmund – hier ihren Testosteron-Überschuss abbauen dürfen.

Zur besseren Beachtung der Anzeigetafeln sollen diese mit Halogenscheinwerfern (die echten Dinger, nicht diese lauwarmen LED Strahler) beleuchtet und ins rechte Licht gesetzt werden.

Sollten private digitale Werbetafeln mangels Anzeigen oder unvermittelt einsetzender Vernunft der Betreiber unbeleuchtet sein, sollen auch diese für das Abspielen der Filme angemietet und entsprechend beleuchtet werden.

Begründung

Dortmund muss bei der Verschwendung von Energie mehr Anstrengung zeigen! Andere Städte dürfen uns nicht den Schneid abkaufen und mehr Energie verschwenden, als wir. Der Ansatz, sinnlose Anzeigetafeln mit sinnlosen Inhalten zu bespielen, um Energie zu verschwenden, ist schon ein guter Ansatz. Um diesen Geniestreich weiter zu denken, möge der Rat den hier gestellten Antrag annehmen.

Beschluss / Antwort:

Protokoll der Sitzung:

Presseberichte:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Email

Eine Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.