Gremium / Ausschuss:

Stadtrat

Datum: 

10. November 2022

Drucksache: 

Ratssitzungen an Sonntagen

dortmund-4078916_1280

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
wir, Die FRAKTION Die PARTEI, bitten um Beratung und Beschlussfassung des folgenden Zusatzantrags:

Beschlussentwurf
Der Rat der Stadt Dortmund beschließt, dass die Ratssitzungen spätestens ab Januar 2023 jeweils an einem Sonntag stattfinden werden. Dabei sind die Tage, an denen verkaufsoffene Sonntage in Dortmund stattfinden, zu vermeiden.

Begründung
Die hiesige Politik in Dortmund hat den Anspruch, Entscheidungen des kommunalen Parlaments transparent darzustellen und auch für ein demokratisches Politikverständnis bei der Jugend zu werben. Durch die Verlegung der Ratssitzungen auf die Sonntage kann (außerhalb von verkaufsoffenen Sonntagen) eine breite Masse an Menschen die Möglichkeit gegeben werden, live an den Ratssitzungen teilzunehmen. Somit sind auch Familienausflüge denkbar, um Kinder und Jugendliche an das politische Geschehen heranzuführen und ihnen die demokratischen Abläufe der Kommunalpolitik näherzubringen.

Auch wenn Die FRAKTION selber den eigenen Antrag ablehnen muss, weil städtische Angestellte dadurch gezwungen würden, ihren Sonntag für den Beruf zurückzustellen, bietet sich für die anderen Parteien die Möglichkeit, ein politisches Spaßprogramm für die breite Öffentlichkeit zu schaffen. Der Verknüpfung aus politischer Bildung, Spaß und dem familiären Zusammensein sind entgegen einer reinen Sonntagsöffnungszeit für Angestellte des Einzelhandels hiermit keine Grenze gesetzt.

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Schlösser

Rede zu Ratssitzungen an Sonntagen

Beschluss / Antwort:

Einstimmig abgelehnt.

Protokoll der Sitzung:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Email

Eine Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert